• RS_TI5.jpg
  • RS_TI2.jpg
  • RS_TI6.jpg
  • RS_TI8.jpg
  • RS_TI4.jpg
  • RS_TI3.jpg
  • RS_TI7.jpg

Aktuelles

Rettungskarte

Wenn die Hilfskräfte Dank einer funktionierenden "Rettungsgasse" rasch bis zur Einsatzstelle vordringen konnten, stehen sie vor einer neuen Herausforderung. Bislang konnten deformierte Türen mit hydraulischem Rettungsgerät relativ einfach geöffnet und Dächer der Fahrzeuge, zur Patienten orientierten Rettung, kurzerhand entfernt werden.

Durch neue Technologien und Werkstoffe, die die Fahrzeuginsassen vor Verletzungen schützen sollen, stoßen Feuerwehren und ihr Equipment immer öfter an ihre Grenzen.

Verbesserter Schutz der Fahrzeuginsassen im Falle eines Unfalls, eine stabile Fahrgastzelle und eine Reihe von weiteren Sicherheitsmaßnahmen wie Airbags, Seitenaufprallschutz etc. verlängern unter Umständen die Zeit an den Verunfallten heran zu kommen.

Wo bei älteren Fahrzeugen der Einsatz von schwerer Technik noch problemlos möglich war, verbergen aktuelle Fahrzeuge mehr Gefahren für die Rettungskräfte. Speziell bei Fahrzeugen mit modernen Antriebstechnologien wie Hybrid- oder Wasserstoffantrieb ist oftmals nicht bekannt, wo sich die für die Rettung kritischen Bereiche am Kraftfahrzeug befinden.

Um die Rettungskräfte bei Ihrer Arbeit zu unterstützen stellen die Fahrzeughersteller die sogenannten "Rettungskarten" kostenfrei zum Download zur Verfügung. Diese Rettungsdatenblätter erleichtern die Arbeit der Feuerwehren um ein Vielfaches, sind hier doch relevante Punkte sehr genau beschrieben: Wo sind Airbags verbaut, wo sind Versteifungen im Fahrzeug, wo weitere pyrotechnische Teile (z.B. Gurstraffer), oder beispielsweise die Batterie, unter gebracht, etc.

Der Aufbewahrungsort für eure Rettungskarte sollte die Sonnenblende des Fahrers, oder die Seitenablage sein. Wir empfehlen vielleicht auch noch einen zweiten Ausdruck bei den Fahrzeugpapieren oder dem Serviceheft zu hinterlegen.

Die von uns gesammelten Links führen direkt zu den Fahrzeugherstellern die Rettungskarten zur Verfügung stellen. Sollte ein Link nicht funktionieren, oder ihr einen Hersteller nicht aufgelistet finden, der aber Rettungskarten zur Verfügung stellt, teilt uns den Link bitte mit.

Für Inhalt und Darstellung, sowie die Aktualität der Daten, sind die Hersteller selbst verantwortlich.

Vielen Dank für eure Unterstützung - euer Team der die-Rettungsgasse.de

Seite durchsuchen

Support und Realisierung
fm img ads
www.freaky-media.de